Holger Hügel

*1970

Anwaltspatent 2003

holger.huegel@shanwaelte.ch

Fachanwalt SAV Haftpflicht- und Versicherungsrecht

  • Partner Schmid & Herrmann Rechtsanwälte
  • Mitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Haftpflicht- und Versicherungsrecht (SGHVR)
  • Mitglied des zürcherischen Juristenvereins
  • Mitglied der Basler Advokatenkammer, des Zürcher Anwaltsverbands und des Schweizerischen Anwaltsverbandes
  • Mitglied des Netzwerks des HAVA/REAS Zentrums für Haftpflicht-, Privat- und Sozialversicherungsrecht
  • Revisor der Rechtsberatungsstelle UP für Patienten und Unfallopfer und ehrenamtlicher UP-Rechtsberater in Basel und Zürich
  • Consulent des Vorstandes von Versicherte Schweiz (bis Mai 2022 langjähriges Mitglied des Vorstandes von Versicherte Schweiz und dessen Rechtsvorgängern touche.ch bzw. schleudertraumaverband) und Mitglied der Expertengruppe „Gutachten“
  • Vertrauensanwalt Versicherte Schweiz
  • Mitglied von PEOPIL, Pan European Organisation of Personal Injury Lawyers, und ehemals Vorstandsmitglied der PEOPIL-Regionalgruppe D/CH/A/IT mit Referententätigkeit (2014 – 2018)

Beratung und Prozessführung in den Bereichen

  • Haftpflichtrecht (Schadenersatz und Genugtuung), insbesondere:
    • Arzt- und Spitalhaftung bei medizinischen Fehlbehandlungen
    • Verkehrsunfälle, Berufs- und Freizeitunfälle
    • Werkeigentümer-, Produkte- und Arbeitgeberhaftung
  • Sozialversicherungsrecht (Invalidenversicherung, Unfallversicherung, Krankentaggeldversicherungen, berufliche Vorsorge)
  • Privatversicherungsrecht (private Invaliditäts- und Unfallversicherungen, private berufliche Vorsorge 3a/3b, sonstige Privatversicherungen [Sach-, Wertsachen, Kaskoversicherungen etc.])
  • 2019: Partner Schmid & Herrmann Rechtsanwaelte
  • 2014: Fachanwalt SAV Haftpflicht und Versicherungsrecht
  • 2013-2018: Partner bei Lorentz Schmidt Partner Rechtsanwälte, Zürich
  • 2009-2013: angestellter Anwalt bei schadenanwaelte.ch, Zürich
  • 2007-2009: angestellter Anwalt bei Sidler und Partner Zug/Zürich
  • 2003-2006: Geschäftsführer der Arbeitsrechtlichen Kommission und Syndikus des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V.
  • 2003-2006: Rechtsanwalt in eigener Kanzlei
  • 2003: Assessorexamen beim OLG München
  • 2000-2003: Rechtsreferendariat beim OLG München mit Stationen bei der 1. Kammer des Landgerichts Passau, der Staatsanwaltschaft Passau, beim Landratsamt Regen, in einer Passauer Rechtsanwaltskanzlei sowie beim BMI (Bundesministerium des Inneren) in Berlin.
  • 1999: Abschluss des Studiums der Rechtswissenschaften an der Universität Passau
  • „Bei der SUVA «DAP»en Sie in die Falle! Eine Arbeitgeberbefragung wirft neue Fragen auf“ in: HAVE 1/2012, S. 24 ff.; zusammen mit Rainer Deecke
  • „Teilklage und negative Feststellungswiderklage – Das Ende der Risikominimierung für den Kläger in Haftpflichtprozessen durch BGE 145 III 299? Ist die Teilklage im Haftpflichtprozess nun tot oder leben Totgesagte länger?“ in:   HAVE 4/2019, S. 413 ff.